Wer bin ich?

Das ist eine verdammt gute Frage!

Ich versuche mal meine Empfindungen, Emotionen und mein Denken in Worte zu fassen. Das fällt mir üblicherweise sehr schwer. Ich habe mich mit einigen unterhalten, konnte daher Sichtweisen verstehen und nun auch endlich benennen. Es liegt an mir, Probleme und Verzichte sichtbar zu machen. Das bedeutet aber auch ganz offiziell dazu zu stehen.

Zuerst nutzte ich den Blog Jahre lang als Nähblog, allerdings habe ich in den letzten Monaten (Jahren) kaum noch Zeit zum nähen oder schaffe es einfach nicht Genähtes zu fotografieren und hochzuladen. Mein Kopf machte immer weniger das, was ich von ihm verlangte. Motivation wurde ein Fremdwort, welches ich nicht mehr fähig war zu nutzen. Ich konnte nicht mehr reagieren wie ich es wollte und schließlich ging dann gar nichts mehr.

BurnOut, Depressionen... was auch immer.

Die Tabletten halfen nur bedingt und einen Therapeuten fand ich nicht. Wie immer kam mir meine Demotivation in die Quere. Ich suchte nicht weiter. Der Stress wurde immer mehr. Innerlich wusste ich, das etwas nicht stimmt. Eigentlich weiß ich das schon mein ganzes Leben lang... aber was ist es? Warum bin ich wie ich bin?!

Dann mit 33 Jahren...
Diagnose: ADHS und Hochbegabung (Inselbegabung)

Ich traute meinen Ohren nicht. Ich habe meinen Schulabschluss nach der neunten Klasse abgeschlossen, bzw. abgebrochen. Nichts gelernt, keine Ausbildung, vieles angefangen, kaum etwas zu Ende gebracht. Wo um Himmels Willen soll denn in meinem Hirn diese angebliche Brillianz stecken?

Wären Diagnose und Therapien vor 27 Jahren schon gängiger gewesen...
Da darf man nicht drüber nachdenken. Und doch denke ich... natürlich denke ich. Wenn ich alles so gut könnte wie denken. Wie soll ich nun mit diesen Informationen umgehen? Eigentlich bin ich doch ein kaputter Mensch!?

Nun stellt sich die Frage... kann ich noch mit ADHS Leben (lernen)?
Werde ich es je schaffen mich zu verstehen und mit mir "gerecht" umzugehen?



Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Katrin Annecke
Hochstr. 21b
59192 Bergkamen


Kontakt:

jadieswelt@arcor.de


Quelle: eRecht24, Rechtsanwalt für Internetrecht Sören Siebert



Kommentare:

  1. Ich wäre froh, wenn es 1x im Monat so ordentlich aussehe würde. In liebe dein Mann "aufräumen" ;-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, fertig mit umstellen und aufräumen. Ist es denn so genehm der Herr?

      *Zungerausstreck*

      <3

      Löschen
  2. Hallo Katrin, bei mir siehts auch nicht so wie auf deinen Fotos aus, aber wo gearbeitet wird, fallen Spähne, wie mein Opa schon immer sagte. Hauptsache, du fühlst dich wohl und findest immer die Sachen, die du brauchst.
    Liebe Grüße
    Ella

    Viel Spass beim Umzug.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!
Bei Spam, Beleidigungen etc. behalte ich mir vor diese Nachrichten ohne Vorwarnung zu löschen!