Donnerstag, 9. Januar 2014

Nur wer im Herzen Kind bleibt...


Ich hasse es, wenn Menschen zu ernst durch die Welt blicken.
Vieles lässt sich von der spaßiges Seite betrachten. 
Aber das musste ich in den vergangenen Monaten neu lernen.

Im Sommer haben meine Beste und mein Mann die Schnauze voll von mir gehabt.
Fröhlichkeit, was ist das?
Mich hatte die Geburt der Kleinen im April'12 doch mehr mitgenommen als gedacht. Die zu schnelle Geburt, der hohe Blutverlust und die starken Komplikationen danach... das alles hat seine Spuren hinterlassen. Ich hatte mich nicht wirklich krank gefühlt. Vor allem am Anfang nach der Geburt nicht. Erst nach und nach habe auch ich bemerkt, das in meinem Kopf etwas nicht so ganz rund läuft. Dinge, über die ich mich im Regelfall gefreut hätte, waren auf einmal nicht wichtig, kamen nicht an und erreichten mich nicht. Nichts war mehr wie es war. Dann noch die Reaktionen engster Freunde und meiner Familie.

Ich holte mir Hilfe...


Nach verschiedenen Arztbesuchen und einem Termin in der Mutter-Kind-Ambulanz der Psychiatrie Dortmund stand fest...

Postpartale Depression

Fast 1,5 Jahre bin ich damit rumgelaufen. Unbemerkt!
Na holla, jetzt muss aber was passieren!
Die unerwartete Schwangerschaft war auch nicht gerade hilfreich um wieder klar zu werden.
Ich nehme Medikamente, die Helfen mir das Leben wieder positiver zu sehen.

Zusätzlich versuche ich öfter mal raus zu gehen und mehr Spaß zu haben.
So war ich gestern bei meinem Schnuffelhasi.
Sie nähte gerade etwas für ihren Sohn.
Aber was?

Wenn da nicht so eine dusselige Jadie wäre, die sich während des knipsens dreist dazwischen wirft...
tja, dann könntet ihr auch sehen was da entstand. *hihi*



Wer es wissen möchte, der klickt einfach auf´s Bild.

Ich möchte diesen Schritt gehen. Den Schritt der Öffentlichkeit.
Einfach mal raus damit. Auf ein Problem aufmerksam machen, worüber einfach zu wenig gesprochen wird.

Kommentare:

  1. Hallo du
    ich hatte ja schon mitgekommen, dass es dir nicht so gut geht/ging...Ich finde es sehr gut, dass du es so offen ansprichst....Alles Gute für dich!lg luise

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen!

    Ich finde Deinen Post super, so offen und Daumen hoch, dass Du das hier ansprichst. Ich hatte es ja auch schon mitbekommen....

    Auch von mir alles, alles Gute ♥ ♥ ♥

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katrin,
    das ist soooo toll von dir, mit uns zu teilen, was dich bedrückt.
    Ich drücke dir die Daumen, dass bei deinem kleinen Bauchzwerg
    das ganze nicht wieder von vorne beginnt.
    Hab doch einen guten Riecher gehabt, dir mit den Chucks eine Freude zu bereiten.
    Sei ganz lieb gedrückt
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewunder so viel Mut. Wünsch dir Alles ,alles Gute.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewundere deinen Mut und wünsch dir Alles Gute! :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jadie,
    ich finde es richtig klasse, dass du dieses Thema öffentlich machst!
    Das wird hoffentlich vielen frischgebackenen Mamas helfen ihr verdrängtes Problem bzw. Erkrankung wahrzunehmen, ernst zu nehmen, zu deuten und sich helfen zu lassen. Denn es geht nur, wenn man Hilfe auch zulässt!!!
    Das hast du prima gemacht und ich bin stolz auf dich, dass du diesen mutigen Schritt an die Öffentlichkeit gewagt hast und einen sehr privaten Teil von dir preisgegeben hast, um Anderen zu helfen!
    Respekt und alles, alles Liebe und Gute für dich und deinen Bauchzwerg. Ihr schafft das, denn ihr seid ja nicht alleine!! *Tschakka*

    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  7. Mein Schnuggelchen ;*
    Ich finde es toll das du es nun Preis gibst was bei dir los ist und bewundere deinen Mut.
    Ich bekomme Tag täglich mit wie es dir geht und wenn du einen Schlechten Tag hast, dann fühle ich mit dir.
    Ich bin so froh das du dich wieder Peppelst und ich dich wieder Lachen sehe, diese Momente hatten mir gefehlt =(
    Ich werde immer hinter die stehen und das Kissen sein welches dich wieder auffängt. Aber nun gut, das weißt du alles :*
    Bleib weiterhin so stark, du schaffst das, das weiß ich. Und dein Menne nimmt dich auch an die Hand und geht den Weg mit dir und auf den kleinen Menne freuen wir uns auch :*
    Lieb dir meine Schnegge.
    (Chakka und so)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!
Bei Spam, Beleidigungen etc. behalte ich mir vor diese Nachrichten ohne Vorwarnung zu löschen!